Komitee

Paul Remund

Seit Mai 2010 bin ich Stadtpräsident von Opfikon. Ein Amt, das mich fordert, aber auch sehr grosse Freude bereitet. Obschon die Integration nicht mehr in meinem Ressort, der Präsidialabteilung, zuhause ist, möchte ich erneut mit einem kulturellen Anlass die Integration der ausländischen Mitmenschen, aber auch der neuzugezogenen Schweizerinnen und Schweizer in Opfikon fördern. Es ist mein Ziel, dass am Food-Festival.ch Opfikon möglichst viele Menschen aus nah und fern Spass haben und sich untereinander austauschen werden. Eine bessere Gelegenheit dazu gibt es nicht, als dies beim gemeinsamen Genuss von kulinarischen Leckerbissen aus aller Welt zu tun. Ich hoffe auf möglichst viele Teilnehmer, sei es als Besucher, Standbetreiber, Helfer oder Sponsoren.

 

Willi Bleiker

 

Als Mitverantwortlicher für die Kultur und als langjähriger Einwohner von Opfikon freut mich jedes Fest, jede Veranstaltung, welche die Menschen zusammenbringt und das Leben in Opfikon bereichert.

 

Viola Hofmann

Ich bin gelernte Hotelfachfrau und seit 18 Jahren in der Dienstleistungsbranche tätig. Wohnhaft bin ich seit 5 Jahren in Glattbrugg. Beschreiben tue ich mich als Badischer Gourmand mit dem Gen zum Geniessen.

 

Doris Remund

 

Ich geniesse das Leben und erfreue mich an der internationalen Küche.
Da ich extrem gerne koche und gutes Essen für mich mit Lebensqualität zusammenhängt, bin ich der Ansicht, dass  Integration, Toleranz und internationales Essen einen gemeinsamen Nenner haben.
Darum war ich sofort dabei,  meine Überzeugung, Mitarbeit und auch mein Engagement hier einzubringen.

 

Marc-André Senti

Wenn ich im Ausland in den Ferien verweile, möchte ich auch die Esskultur von dem bereisten Land kennenlernen. Lebensfreude ist für mich mit meiner Familie, Freunden und Bekannten die Zeit verbringen zu dürfen, bei einem feinen Essen oder bei einem Glas Wein.

 

Felix Berini

Das Food Festival ist für mich als Küchenchef ein Highlight des Jahres, nicht nur wegen den verschiedenen Internationalen Köstlichkeiten,welche viele davon auch teilweise nur hier so authentisch zugänglich gemacht werden können, sondern auch wegen der Begegnung mit den Menschen aus der Region, die das Food Festival prägen und beleben.

 

Lorenz Fränzl

Fränzl

Es gibt nichts Schöneres als in Gesellschaft ein feines Essen mit einem Glas Wein zu geniessen. Das gesellige Vergnügen mit interessanten Gesprächen gibt dem ganzen die Würze. Ein Food Festival lässt in Sachen (Ess)Kultur keine Wünsche offen. Genuss ist Kultur ist Genuss.

Sponsoren

Acron Anaconsol Blumen Remund Energie Opfikon Enzler Flughafen Zürich Glattal Elektro Telematik
Keller-Frei Zürich Radio 1 Solis Stadtanzeiger Swiss VBG Zürcher Kantonalbank
             

Partner

Stadt Opfikon